Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Warum steht eigentlich in Bremen ein riesiger Elefant aus Stein?
Wo befinden sich koloniale Spuren in meinem Stadt­viertel?
Wie können wir koloniale Begriffe und Bilder im Alltag erkennen?
Und was hat das mit Flucht und Migration zu tun?

Am 08. November nimmt uns Olan Scott Pinto Referentin für historisch-politische Bildung im Lidicehaus – mit auf eine (post)koloniale Spurensuche in Bremen. Sie gibt einen Einblick in die Kolonialgeschichte Bremens und stellt aktuelle Bezüge zu Flucht und Migration, Rassismus und Diskriminierung her.
Anmeldungen unter 0160-94813087! Nach der Anmeldung bekommt ihr einen Link mit den Zoom-Zugangsdaten zugeschickt
So. 08.11. | 20:00Uhr | Zoom-Veranstaltung

 

Zur Info:
„nAcht“ ist eine monatliche Veranstaltungsreihe für junge Erwachsene.
Immer am 8. Tag eines Monats ab 20 Uhr treffen sich dabei junge Erwachsene in Bremen, Lingen und Osnabrück, um gemeinsam einen Abend zu verbringen – ganz offen und mit wechselnden Themen.
Weitere Infos zur „nAcht“-Reihe für junge Erwachsene: https://www.nachtinbremen.de/