Stipendien und Förderwerke

Logo Cusanuswerk

Katholisch, engagiert und gut im Studium? – Dann kommst Du vielleicht für die Studienförderung des Cusanuswerkes in Frage.
Die Bischöfliche Studienförderung Cusanuswerk ist das Begabtenförderungswerk der katholischen Kirche in Deutschland.
Das Cusanuswerk fördert und unterstützt besonders begabte katholische Studierende und Promovierende aller Fachrichtungen finanziell und ideell durch ein umfangreiches Bildungsangebot.

Zu den Voraussetzungen gehören: hervorragende fachliche Leistungen, interdisziplinäres Interesse, ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein für Gesellschaft und Gemeinwohl, ehrenamtliches Engagement, Reflexionsvermögen sowie eine christliche Grundhaltung.

Zur Aufnahme in die Förderung werden Bewerber*innen von ihrer Schule, von Hochschuldozent*innen oder von ehemaligen Stipendiat*innen vorgeschlagen. Eine Selbstbewerbung ist auch möglich.
Bewerben können sich katholische Studierenden aller Fachrichtungen, solange sie mindestens noch 5 Fachsemester (inklusive Master) vor sich haben, ebenso wie Abiturientinnen und Abiturienten, die ihr Erststudium an einer staatlich anerkannten Universtität, TH, FH oder PH aufnehmen werden. Das Cusanuswerk bietet außerdem eine Musik- und Künstlerförderung an und fördert (angehende) Promovierende.

Die aktuellen Bewerbungsfristen, Voraussetzungen sowie weitere Informationen finden sich unter www.cusanuswerk.de.
Als katholische Hochschulgemeinde kooperieren wir mit dem Cusanuswerk.

Wenn Du Dich für ein Stipendium bewirbst, erstellen wir im Bewerbungsverfahren das hochschulpastorale Gutachten für Dich.
Ansprechpartnerin: Martina Rolfes (Pastoralreferentin) | m.rolfes@kirchenamt-bremen.de | Telefon 0421 3694150
Vertrauensdozent: Prof. Dr. Stefan Luft | sluft(@uni-bremen.de

Logo KAAD

Katholischer Akademischer Ausländerdienst (KAAD)

Der KAAD ist das Stipendienwerk der deutschen katholischen Kirche, das Studierenden aus einem Entwicklungs- oder Schwellenland Afrikas, Asiens, Lateinamerikas, des Nahen und Mittleren Ostens sowie aus Ost- und Südosteuropa ein Studium oder Forschungen an Hochschulen oder gleichrangigen Einrichtungen in Deutschland ermöglicht.

Fachlich gute Master- und Promotionsstudierende, die bereits an einer Hochschule oder Universität in Bremen bzw. Bremerhaven studieren, können sich für das Stipendienprogramm 2 des KAAD über die Katholische Hochschulgemeinde (KHG) bewerben bzw. werden von der KHG für ein Stipendium vorgeschlagen.

Das gilt für Christ*innen sowie Angehörige anderer Religionen und Weltanschauungen. Voraussetzungen sind u.a. ein entwicklungspolitisches, interkulturelles und interreligiöses Interesse, eine Ausrichtung des Studiums auf die spätere Reintegration in das Heimatland sowie Kenntnisse der deutschen Sprache mindestens auf Kommunikationsniveau. Idealerweise sind Sie in der jeweiligen KHG bereits bekannt und engagiert.

Weitere Informationen zum S2-Programm finden Sie hier:
› auf Deutsch
› auf Englisch

Für eine Bewerbung, vereinbaren Sie bitte frühzeitig einen Termin mit Pastoralreferentin Martina Rolfes, um sich über die notwendigen Schritte zu informieren.
Ansprechpartnerin der KHG Bremen:
Martina Rolfes (Pastoralreferentin) | m.rolfes@kirchenamt-bremen.de | Telefon 0421 3694150
Vertrauensdozent: Prof. Dr. Alberto García-Ortiz | agarcia@item.uni-bremen.de

Bewerbungsfristen:
Sommersemester 15.01. | Wintersemester 30.06.

Logo Hildegardis-Verein

Der Hildegardis-Verein

unterstützt christliche Studentinnen durch zinslose Darlehen in Situationen, in denen die Bafög-Förderung ausgelaufen, das Studium aber nicht abgeschlossen ist, in wirtschaftlich schwierigen Lagen oder in besonderen Situationen: z.B. Studentinnen mit Kind, Studentinnen aus dem Ausland oder Studentinnen kurz vor dem Abschluss.

Weitere Informationen unter: https://www.hildegardis-verein.de/foerderung-wen-was-wie.html und www.hildegardis-verein.de

Weitere Förderungs- und Stipendienmöglichkeiten

Die Uni Bremen hat weitere Förderungs- und Stipendienmöglichkeiten ›hier zusammengestellt:

Darüber hinaus sind hier noch weitere Tipps und Links:
www.mystipendium.de
www.bas-ev.de
www.stipendienlotse.de
www.arbeiterkind.de