Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

nAcht gegen das Vergessen

Die zwölf schlimmsten Jahre Bremischer Geschichte haben das Gesicht der Stadt radikal verändert. Bei dieser nAcht besuchen wir zusammen mit Stadtführer Joachim Bellgart einige bedeutsame Orte der Verfolgung und des Widerstands in Bremen zur Zeit des Nationalsozialismus. Dabei beginnen wir bei einem der (zum Glück nicht vielen) Denkmäler, die der Nationalsozialismus in Bremen hinterlassen hat und enden beim einzigen nicht zerstörten Hitlerdenkmal Deutschlands. Dazwischen liegen ein Gestapo-Gefängnis, der Standort einer ehemaligen Synagoge und einige Orte, an denen die Nationalsozialisten mit mehr oder weniger Erfolg versuchten das Bremer Stadtbild zu verändern.
Herzlich willkommen!

Eine Anmeldung ist bei Martina unter 0160-94813087 bis zum 07.11. erforderlich! Teilnahme unter Berücksichtigung der 3G-Regel!

Mo, 08.11.21 | 20:00 Uhr
Treffpunkt: Ehrenmal Altmannshöhe (Wallanlagen)
Ort: https://goo.gl/maps/r9k4EhFn4JbHguZy7

Wir freuen uns auf euch!
Euer n8-Team 🙂

 

Zur Info:

„nAcht“ ist eine monatliche Veranstaltungsreihe für junge Erwachsene. Immer am 8. Tag eines Monats ab 20 Uhr treffen sich junge Erwachsene in Bremen, um gemeinsam einen Abend zu verbringen – ganz offen und mit wechselnden Themen.

Weitere Infos: https://www.facebook.com/nachtinbremen/